EU-Projektkommunikation

In allen Forschungsprojekten, die innerhalb des Horizon 2020-Rahmenprogramms der Europäischen Kommission gefördert werden, sind Kommunikation und Verbreitung der Ergebnisse wesentliche Faktoren. Das mit dem CommNet Impact Award ausgezeichnete Communication and Dissemination-Team der BIOCOM AG publiziert die Fortschritte der Projekte sowie wesentliche Forschungsergebnisse auf verschiedenen Wegen und für unterschiedliche Zielgruppen. So wird die Sichtbarkeit der Projekte erhöht – und die der europäischen Förderaktivitäten insgesamt.

Unter dem Label COMDIS bietet die BIOCOM AG an, sich bereits früh in der Antragsphase F&E-Konsortien als Mitglied anzuschließen und die Verantwortung für das Arbeitspaket „Communication and Dissemination“ zu übernehmen. Für die Umsetzung der Kommunikationspläne kann eine Reihe von Maßnahmen und Instrumenten eingesetzt werden. Diese sind insbesondere: 

  • ein starkes „Branding“ des Projekts sowie die Erstellung verschiedener Kommunikationsmaterialien
  • die Konzeption, Erstellung und Pflege einer Projekt-Webseite
  • die Planung und Umsetzung eines Films über das Projekt
  • die gesamte Medienarbeit einschließlich dem Erstellen und Versenden von Pressemitteilungen und der Pflege eines europaweiten Netzwerks von Wissenschafts- und Wirtschaftsjournalisten
  • die vollständige Organisation und Durchführung von Konferenzen und Workshops
 
 

Pharmasea: Exploring the hidden potential

Under the motto "Novel bioactive compounds", the PharmaSea project brings together a broad international, interdisciplinary team focused on marine biodiscovery. The project‘s global objective is the identification of new marine microbial strains from extreme environments to evaluate their potential as new drug leads, antibiotics or ingredients for nutrition or cosmetic applications.

More information: www.pharma-sea.eu

OPTIBIOCAT: Innovating the way cosmetics are made

The four-year project OPTIBIOCAT focuses on the development of novel enzymes for the energy-efficient and cost-effective production of compounds used in the cosmetic industry.

OPTIBIOCAT is funded by the 7th Framework Programme (FP7) under the KBBE funding scheme and brings together a broad interdisciplinary team, with partners from universities, research centres and industries.

More information: www.optibiocat.eu

BioSTEP: Shaping the bioeconomy together

The bioeconomy holds potential solutions to important future challenges. The social, economic and environmental impacts associated with its products and processes, however, will require extensive dialogue processes on the future development of the bioeconomy. The overall aim of the EU-funded project BioSTEP is to promote a public dialogue on the goals of the bioeconomy and the steps needed to move towards a sustainable economy and way of life.

More information: www.bio-step.eu

ENABLE: ND4BB

The ENABLE project was launched on February 2014 (end beg 2020) within IMI's 'New Drugs for Bad Bugs' (ND4BB) programme. The ENABLE consortium is especifically working to advance the development of potential antibiotics against Gram-negative bacteria, such as Escherichia coli. The goal of the project is to develop attractive antimicrobial candidates for testing in the clinic, bringing the possibility of new antibiotics to treat Gram-negative infections one step closer to patients.

More information: www.nd4bb-enable.eu

Laura Griestop
Projektmanagerin Kommunikation

Telefon: +49-30-264921-58
l.griestop[at]biocom.de

Preis für Projektkommunikation

Das internationale Projekt PharmaSea wurde mit dem CommNet Impact Award 2014 in der Kategorie "Engaging citizens" ausgezeichnet. Verantwortlich für das Arbeitspaket "Communication & Dissemination" des Projekts ist die BIOCOM AG.

Das Projekt PharmaSea beeindruckte die Jury mit seiner "weitreichenden Berichterstattung in Print, Online und TV".