Berlin Conference auf der Zielgeraden

Berlin, 17.12.2018 – Nur noch drei Monate, bis auf der zwölften Berlin Conference on Life Sciences wieder das Thema Antimikrobielle Wirkstoffe und Diagnostika von allen Seiten beleuchtet wird. Die Reihen der Sprecher füllen sich. Forscher haben noch bis zum 9. Januar, um Abstracts für ihre Posterpräsentationen einzureichen.

Antimikrobielle Wirkstoffe und Diagnostika für Antibiotikaresistenzen stehen im Zentrum der 12. Berlin Conference on Life Sciences. Im Dezember bestätigte das Event-Management-Team eine ganze Reihe an Sprechern aus Industrie, Wissenschaft und Politik, die am AMR-Event aktiv teilnehmen werden. Darunter Till Bachmann, Deputy Head of Division of Infection and Pathway Medicine, University of Edinburgh, Alex van Belkum, R&D Director bei bioMérieux, Aleks Engel, Partner bei Novo Seeds und Florence Séjourné, CEO bei Da Volterra und President der BEAM Alliance. Eine vollständige Liste der bestätigten Sprecher finden Sie hier: amr-conference.com/speakers

Zu den neu angekündigten Themen gehören der One-health-Ansatz, der die Gesundheit von Mensch und Tier gemeinsam betrachtet sowie ein neuer globaler AMR-Fonds, der gemeinsam mit der WHO und der United Nations Conference on Trade and Development organisiert wird. Themen wie Finanzierung, Best-Practices in der klinischen Forschung und Entwicklung und Marktanreize in Europa und den USA stehen selbstverständlich auch auf dem Programm. Zum vollständigen Programm: amr-conference.com/programme

Nicht zuletzt werden auf der Konferenz auch die innovativsten Ansätze zur Bekämpfung von Antibiotikaresistenzen vorgestellt. Noch bis zum 9. Januar sind Wissenschaftler aus KMUs und akademischen Institutionen eingeladen, einen Abstract für eine Posterpräsentation einzureichen. amr-conference.com/programme/poster-presentations

Noch bis Mitte Januar haben Frühbucher die Gelegenheit, sich zu reduzierten Preisen zu registrieren. Die Early-Bird-Rate gibt es noch bis zum 15.1. Zur Registrierung: amr-conference.com/registration

Was können wir für Sie tun?

Haben Sie Interesse an unseren Produkten oder Dienstleistungen? Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir unterbreiten Ihnen sehr gerne ein unverbindliches Angebot – flexibel und direkt auf Sie zugeschnitten. Und natürlich können Sie uns auch direkt anrufen +49 (0)30 2649210